+++ Shop by Appointment - Terminshopping in Berlin - Contact Details in Contact Section below +++ New in: Fashion Art & Chaiseloungewear +++ Free Delivery +++

Allgemeine Geschäftsbedingungen /​/​ General Terms of Trade

Online Store Deutsch­land (Stand: 08.07.2020) Down­load AGB als pdf

Die nach­ste­hen­den AGB enthal­ten geset­zliche Infor­ma­tio­nen zu Ihren Recht­en nach den Vorschriften über Verträge im Fern­ab­satz und im elek­tro­n­is­chen Geschäftsverkehr. Sehen Sie bitte für Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz und zu den Nutzungs­be­din­gun­gen der von der BRACHMANN & Kranz GbR betriebe­nen Web­sites die entsprechen­den Erk­lärun­gen, die auf unseren Web­sites kosten­los einge­se­hen und herun­terge­laden wer­den können.

§ 1 Geltungsbereich und Vertragspartner

(1) Diese all­ge­meinen Geschäfts­be­din­gun­gen (nach­fol­gend „AGB“) stellen die auss­chließliche Grund­lage für alle zwis­chen der BRACHMANN & Kranz GbR (nach­fol­gend “BRACHMANN” oder „Verkäufer“), Danck­el­mannstraße 34, D‑14059 Berlin und dem Kun­den (nach­fol­gend „Kunde“ oder „Besteller“) über den Online-Shop “http://​brach​man​nof​fi​cial​.com” begrün­de­ten Kaufverträge dar. Mündliche Nebenabre­den sind nicht getrof­fen, abwe­ichende Bedin­gun­gen erken­nt BRACHMANN nicht an, es sei denn, BRACHMANN hätte ihrer Gel­tung schriftlich zugestimmt.

(2) Unsere AGB sind in Deutsch ver­füg­bar. Diese AGB gel­ten für alle Benutzer der Web­seite, unab­hängig davon, wie Sie darauf zugreifen, und umfassen alle Tech­nolo­gien, Geräte und Pro­duk­te, auf denen die Web­seite http://​brach​man​nof​fi​cial​.com ver­füg­bar ist. Bitte lesen Sie sich diese Bedin­gun­gen sorgfältig durch, bevor Sie die Web­seite nutzen und bevor Sie eine Bestel­lung aufgeben oder sich bei http://​brach​man​nof​fi​cial​.com reg­istri­eren. Durch den Zugriff auf die Web­seite, die Nav­i­ga­tion und/​oder die Ver­wen­dung erk­lären Sie sich ein­ver­standen, uneingeschränkt an diese Bedin­gun­gen gebun­den zu sein, unab­hängig davon, ob Sie ein Kon­to über die Web­seite erstellen, sich auf der Web­seite reg­istri­eren oder sich mit Ihrem Kon­to anmelden. Wenn Sie nicht bere­it sind, diese Bedin­gun­gen zu akzep­tieren, ver­wen­den Sie nicht die Web­seite, greifen Sie nicht darauf zu und führen Sie keine Bestel­lung durch. Wir behal­ten uns das Recht vor, unsere all­ge­meinen Geschäfts­be­din­gun­gen jed­erzeit zu ändern. Es gel­ten die AGB in der zum Zeit­punkt des Ver­tragsab­schlusses gülti­gen Fas­sung. Sie soll­ten diese daher immer über­prüfen, um sicherzustellen, dass Sie der jew­eils aktuellen Ver­sion zus­tim­men. Diese sind unter http://​brach​man​nof​fi​cial​.com kosten­los abruf­bar. Die für die Bestel­lung maßge­blichen AGB wer­den dem Kun­den aber nochmals sep­a­rat zusam­men mit der Ein­gangs- oder Ver­trags­bestä­ti­gung, sowie bei Liefer­ung der Ware, auf einem dauer­haften Daten­träger (z. B. per E‑Mail, PDF-Anhang oder Papier­aus­druck) zugesandt.

(3) Besteller im Sinne dieser Geschäfts­be­din­gun­gen sind auss­chließlich Ver­brauch­er im Sinne des § 13 BGB, also natür­liche Per­so­n­en, die das jew­eilige Rechts­geschäft zu einem Zweck abschließen, der wed­er ihrer gewerblichen noch ihrer selb­st­ständi­gen beru­flichen Tätigkeit zugerech­net wer­den kann.

§ 2 Vertragsinhalt

(1) Die Darstel­lung der Pro­duk­te im BRACHMANN Online­store stellt kein rechtlich binden­des, son­dern ein unverbindlich­es Ange­bot zum Abschluss eines Kaufver­trages dar. Irrtümer vorbehalten.

Der Besteller kann aus dem Sor­ti­ment von BRACHMANN Pro­duk­te auswählen und diese in einem Warenko­rb sam­meln. Der Besteller gibt durch Anklick­en des But­tons “Bestel­lung abschick­en” oder des But­tons „Weit­er zu Pay­Pal“ einen verbindlichen Auf­trag zur Anfer­ti­gung der im Warenko­rb befind­lichen Bek­lei­dungsar­tikel bzw. eine verbindliche Bestel­lung der im Warenko­rb enthal­te­nen Waren ab.

(2) Vor Abgabe der Bestel­lung kann der Kunde über den But­ton Icon „Warenko­rb“ die Bestell­dat­en jed­erzeit ein­se­hen und ändern.

(3) Nach Ein­gang der Bestel­lung sendet BRACHMANN dem Besteller eine automa­tis­che Auf­trag­sein­gangs­bestä­ti­gung per Email an die im Kun­denkon­to oder im Bestell­prozess ander­weit­ig angegebene Emailadresse zu, in der dem Besteller die mit­geteil­ten Bestell­dat­en bestätigt wer­den. Diese automa­tisierte Auf­trag­sein­gangs­bestä­ti­gungs­mail stellt noch keine Ver­tragsan­nahme dar.

(4) Der Kaufver­trag kommt erst zus­tande, wenn der Verkäufer das Ange­bot in Form ein­er Ver­trags­bestä­ti­gung per E‑Mail inner­halb von drei Werk­ta­gen annimmt. Es liegt in der Ver­ant­wor­tung des Bestellers, eine funk­tion­ierende Emailadresse anzugeben sowie die Ver­trags­bestä­ti­gung sorgfältig zu prüfen. Soll­ten Sie hier Abwe­ichun­gen ent­deck­en, melden Sie sich bitte umge­hend bei uns, damit wir gegebe­nen­falls Änderun­gen vornehmen können.

(5) Sofern die Bestel­lung mehrere Artikel umfasst, kommt der Ver­trag nur über diejeni­gen Artikel zus­tande, die in der Ver­trags­bestä­ti­gung aus­drück­lich aufge­führt sind.

(6) Sollte sich nach Über­mit­tlung der Ver­trags­bestä­ti­gung durch BRACHMANN her­ausstellen, dass ein Artikel oder ein wesentlich­er Bestandteil ein­er Bestel­lung, z.B. der gewün­schte Ober­stoff, nicht mehr liefer­bar ist, ist BRACHMANN zum Rück­tritt vom Ver­trag berechtigt. BRACHMANN wird den Besteller unverzüglich über eine etwaige Nichtver­füg­barkeit von wesentlichen Bestandteilen unter­richt­en. BRACHMANN kann dem Besteller ein Alter­na­tivpro­dukt von gle­ich­er oder höher­er Qual­ität oder gle­ichem Wert anbi­eten, zu dessen Annahme der Besteller aber nicht verpflichtet ist. Im Fall des Rück­tritts erstat­tet BRACHMANN die etwaig geleis­tete Zahlung umgehend.

(7) Die Abgabe von Waren erfol­gt nur in haushalt­süblichen Men­gen. Wir nehmen keine Bestel­lun­gen von Kun­den an, die das 18. Leben­s­jahr noch nicht vol­len­det haben. Der Ver­tragsab­schluss erfol­gt auss­chließlich in deutsch­er Sprache. Der Ver­trag­s­text (beste­hend aus Bestel­lung, AGB und Ver­trags­bestä­ti­gung) wird vom Verkäufer unter Wahrung des Daten­schutzes gespe­ichert und dem Kun­den per E‑Mail zuge­sandt. Seine aktuellen Bestel­lun­gen kann der reg­istri­erte Kunde außer­dem in seinem per­sön­lichen Kun­den-Bere­ich einsehen.

(8) Sobald die Bestel­lung an den Besteller versendet wor­den ist, erhält dieser eine Bestä­ti­gungse­mail mit ggf. einem Link zur Sendungsver­fol­gung (insofern er die entsprechende Liefer­meth­ode gewählt hat). Sobald die Ware durch den Kun­den in Emp­fang genom­men wurde, gilt der Ver­trag als erfüllt.

§ 3 Lieferzeit

(1) Die Lieferzeit beläuft sich im Fall von vor­rätiger Kon­fek­tion­sware auf 5 Werk­tage ab dem Zahlungsdatum.

(2) Die Lieferzeit im Fall von auf­trags­be­zo­gen pro­duziert­er Kon­fek­tion­sware (Made-to-Order) bes­timmt sich nach der je aktuellen Ver­füg­barkeit von Stof­fen und Zutat­en sowie der aktuell ver­füg­baren Pro­duk­tion­ska­paz­ität unser­er auss­chließlich deutschen Pro­duk­tion­sstät­ten, sie ist daher eine Schätzung. Während des Bestel­lvor­gangs wer­den Sie zusam­men mit der Ver­trags­bestä­ti­gung über die voraus­sichtliche Lieferzeit Ihrer Bestel­lung informiert. Während sich der Verkäufer um eine schnell­st­mögliche Liefer­ung der auf­trags­be­zo­gen gefer­tigten Klei­dungsstücke des Bestellers bei Ein­hal­tung höch­ster Qual­itäts­stan­dards bemüht, kann er jedoch die Lieferzeit nicht garantieren. BRACHMANN kann für Ver­luste, Unan­nehm­lichkeit­en, Kosten oder andere Schä­den, die durch ver­spätete Liefer­un­gen dieser Klei­dungsstücke verur­sacht wer­den, nicht ver­ant­wortlich gemacht werden.

(3) Der Verkäufer bemüht sich, die vere­in­barten Fris­ten und Lieferzeit­en einzuhal­ten. Liefer­verzögerun­gen auf Grund von höher­er Gewalt oder nicht vorherse­hbaren Ereignis­sen (Rohstof­fk­nap­pheit, nicht erhal­tene Mate­ri­al­liefer­un­gen etc.) berechti­gen den Verkäufer, die Liefer­ung bis zu 4 Wochen nach der genan­nten Liefer­frist zu ver­schieben. Sollte nach vier Wochen keine Nach­liefer­ung möglich sein, kann der Ver­trag ein­seit­ig vom Käufer gelöst wer­den, dieser muss dies aber dem Verkäufer unverzüglich in Textform (z.B. Brief, Fax, Email) mit­teilen. Vor­ab etwaig geleis­tete Zahlun­gen wer­den zurückgezahlt.

(4) Schadenser­satzansprüche wegen Verzug oder Unmöglichkeit bzw. Nichter­fül­lung, die auf ein­fach­er Fahrläs­sigkeit beruhen, auch solche, die bis zum Rück­tritt vom Ver­trag ent­standen sind, sind aus­geschlossen. Eine Haf­tung wegen Vor­satz bzw. grober Fahrläs­sigkeit bleibt hier­von unberührt.

§ 4 Preise und Versandkosten

(1) Im Warenko­rb und in der Bestel­lüber­sicht wer­den die jew­eils gel­tenden Preise angezeigt. Die angezeigten Preise sind End­preise in Euro inklu­sive der deutschen Mehrw­ert­s­teuer in jew­eils gültiger Höhe.

(2) Zzgl. berech­nen wir Ver­sand­kosten. Die Ver­sand­kosten richt­en sich nach der von Ihnen im Bestell­prozess angegebe­nen Liefer­adresse bzw. dem Liefer­land (siehe §5, Abs. 5). Nach Eingabe der Liefer­adresse wer­den im Warenko­rb und in der Bestel­lüber­sicht die jew­eils gel­tenden Ver­sand­kosten angezeigt, diese sind in Euro und ver­ste­hen sich inklu­sive der deutschen Mehrw­ert­s­teuer in jew­eils gültiger Höhe.

§ 5 Lieferung, Versand und Versandkosten

(1) Die Liefer­ung der bestell­ten Waren erfol­gt entwed­er per Ver­sand. Der Ver­sand erfol­gt ab dem von BRACHMANN mit der Ver­trags­bestä­ti­gung angegebe­nen Liefer­t­er­min an die vom Besteller angegebene Liefer­adresse. Oder die Liefer­ung kann durch Abhol­ung direkt im Show­room BRACHMANN (Danck­el­mannstraße 9, D‑14059 Berlin) nach schriftlich­er Vere­in­barung erfol­gen. Die Frist für die Abhol­ung der Klei­dungsstücke beträgt 2 Wochen ab Liefertermin.

(2) BRACHMANN ist zu Teil­liefer­un­gen und Teilleis­tun­gen jed­erzeit berechtigt.

(3) Nimmt der Besteller die gelieferte Ware nicht an, ste­ht BRACHMANN nach frucht­losem Ablauf ein­er zu set­zen­den Nach­frist von zwei Wochen das Recht zu, vom Auf­trag zurück­zutreten oder Schadenser­satz wegen Nichter­fül­lung zu verlangen.

(4) Wir versenden mit dem Ver­sand­di­en­stleis­ter DHL. Die von Ihnen bestell­ten Waren wer­den direkt zu der von Ihnen angegebe­nen Liefer­adresse geliefert. Ihre Bestel­lung kann von DHL jed­erzeit zwis­chen 7 Uhr mor­gens und 21 Uhr abends zugestellt wer­den. In den meis­ten Fällen ist es erforder­lich, dass jemand für die Ent­ge­gen­nahme des Pakets unterze­ich­net. Falls Sie nicht da sind, um Ihr Paket in Emp­fang zu nehmen, wird das Liefer­un­ternehmen zwei weit­ere Zustel­lver­suche unternehmen, danach geht die Bestel­lung an BRACHMANN zurück. Hin­ter­lassen Sie daher bitte möglichst eine Liefer­adresse, unter der tagsüber jemand zu erre­ichen ist (evtl. auch Ihre Fir­ma, Nach­bar, benach­bartes Geschäft, etc.).

Die Laufzeit des DHL-Stan­dard­ver­sand in Deutsch­land beträgt 3 — 5 Werktage.

Die Laufzeit des DHL Stan­dard­ver­sand in Län­der der Europäis­chen Union beträgt abhängig vom Liefer­ort 3 — 12 Werktage.

Lei­der kön­nen wir nicht an Feierta­gen aus­liefern. In diesem Fall kön­nen Sie die Zustel­lung am näch­sten Werk­tag erwarten.

(5) Ab 500,00 EUR Waren­wert ist der Ver­sand generell ver­sand­kosten­frei. Für alle Bestel­lun­gen mit einem Waren­wert unter 500€ gel­ten für die unter­schiedlichen Län­der die fol­gen­den Ver­sand­kosten (Por­to und Verpackung):

Deutsch­land: Für den deutsch­landweit­en Ver­sand fall­en Ver­sand­kosten in Höhe von 6,90 Euro inkl. MwSt. an.

Für die Liefer­ung inner­halb der Europäis­chen Union und in die Schweiz fall­en Ver­sand­kosten in Höhe von 15,00 Euro inkl. MwSt. an.

Weltweit (alle nicht EU-Län­der sowie Deutsch­land und die Schweiz): 45 Euro inkl. MwSt.

Bei Liefer­un­gen in das Nicht-EU-Aus­land kön­nen zusät­zliche Ein­fuhr- und Ver­zol­lungskosten anfall­en. Bitte beacht­en Sie, dass diese eventuell anfal­l­en­den Mehrkosten nicht im Bestell­w­ert inbe­grif­f­en sind und nicht von BRACHMANN über­nom­men wer­den. Bitte informieren sie sich vor ein­er Bestel­lung über eventuelle Mehrkosten.

Weit­ere Infor­ma­tio­nen find­en Sie beispiel­sweise unter:
http://​ec​.europa​.eu/​t​a​x​a​t​i​o​n​_​c​u​s​t​o​m​s​/​c​u​s​t​o​m​s​/​c​u​s​t​o​m​s​_​d​u​t​i​e​s​/​i​n​d​e​x​_​d​e​.​htm
sowie speziell für die Schweiz unter
http://​xtares​.admin​.ch/​t​a​r​e​s​/​l​o​g​i​n​/​l​o​g​i​n​F​o​r​m​F​i​l​l​e​r​.do

Alle son­sti­gen Ver­san­darten und die mit diesen ver­bun­de­nen Ver­sand­kosten (z.B. Expressliefer­un­gen, Nach­nahme, Umleitun­gen) kön­nen vom Kun­den per E‑Mail unter shop@​brachmannofficial.​com nachge­fragt werden.

§ 6 Zahlung und Eigentumsvorbehalt

(1) Der Kunde kann die Waren nach Wahl per Vorkasse (per Über­weisung) oder per Pay­Pal bezahlen. Die zur Zahlung per Vorkasse erforder­lichen Kon­to­dat­en über­mit­teln wir Ihnen nach Ein­gang Ihrer Bestel­lung zusam­men mit der automa­tis­chen Auf­trags­bestä­ti­gung, wodurch der Bestell­w­ert zur Zahlung auf unser Kon­to fäl­lig wird. Soweit der Kunde Vorkasse wählt, wird die Ware bei Ver­tragsan­nahme für den Kun­den reserviert, aber erst nach dem Ein­gang des Geld­be­trages auf dem Kon­to von BRACHMANN ver­sandt. Bitte beacht­en Sie, dass erst ab dem Zahlung­sein­gang die Lieferzeit begin­nt; der Liefer­t­er­min verzögert sich ggf. entsprechend. Der Verkäufer stellt dem Käufer eine Rech­nung aus, die ihm bei Liefer­ung der Ware aus­ge­händigt wird.

(2) Um Ihnen das Bestellen so ein­fach wie möglich zu machen, nutzen wir das sichere Pay­Pal Sys­tem. Damit sind auch Kred­itkarten-Zahlun­gen (Mas­ter + Visa) möglich. Zur Nutzung leg­en Sie ein­ma­lig ein Pay­Pal-Kon­to an, indem Sie auf diesem Ihre Bank- oder Kred­itkar­tendat­en hin­ter­legen. Sie bezahlen dann durch Angabe Ihrer E‑Mail-Adresse und eines Pass­worts und erhal­ten per E‑Mail von Pay­Pal eine Zahlungs­bestä­ti­gung. Pay­Pal informiert uns par­al­lel, sofern der Bezahlvor­gang erfol­gre­ich war, ohne dass wir dabei Ken­nt­nis von Ihren Bank- oder Kred­itkarten­in­for­ma­tio­nen erhal­ten. Anschließend wird Ihre Bestel­lung sofort von uns bearbeitet.

(3) Bis zur voll­ständi­gen Bezahlung aller Waren bleibt die bestellte Ware Eigen­tum des Verkäufers.

§ 7 Sachmängelgewährleistung

(1) Die Gewährleis­tung des Verkäufers richtet sich nach §§ 433 ff. BGB.

(2) Die Gefahr des zufäl­li­gen Unter­gangs und der zufäl­li­gen Ver­schlechterung der Ware geht mit der Über­gabe auf den Käufer über.

(3) Eine Garantie für gelieferte Waren in jed­wed­er Form beste­ht nur, wenn diese in der Ver­trags­bestä­ti­gung zu den jew­eili­gen Bek­lei­dungsstück­en oder Pro­duk­ten aus­drück­lich angegeben wurde.

(4) Sollte trotz aller aufgewen­de­ter Sorgfalt die gelieferte Ware einen Man­gel aufweisen, der bere­its zum Zeit­punkt des Gefahrüber­gangs vor­lag, so wer­den wir die Ware, vor­be­haltlich frist­gerechter Män­gel­rüge, nach unser­er Wahl nachbessern oder Ersatzware liefern. Es ist uns stets Gele­gen­heit zur Nacher­fül­lung inner­halb angemessen­er Frist zu geben.

(5) Schlägt die Nacher­fül­lung fehl, kann der Käufer – unbeschadet etwaiger Schadenser­satzansprüche – vom Ver­trag zurück­treten oder die Vergü­tung min­dern. Bei ein­er Wand­lung ist der Käufer zu ein­er voll­ständi­gen Rück­sendung der Ware verpflichtet.

(6) Män­ge­lansprüche beste­hen nicht bei nur uner­he­blich­er Abwe­ichung von der vere­in­barten Beschaf­fen­heit, bei gerin­gen, tech­nisch nicht ver­mei­d­baren Abwe­ichun­gen der Qual­ität, Farbe, Bre­ite, des Gewichts, der Aus­rüs­tung oder des Designs, bei nur uner­he­blich­er Beein­träch­ti­gung der Brauch­barkeit, bei natür­lich­er Abnutzung, Ver­schleiß, falschem Waschen, Bügeln, Trock­nen, Reini­gen oder der­gle­ichen wie bei Schä­den, die nach dem Gefahrüber­gang infolge fehler­hafter oder nach­läs­siger Behand­lung, über­mäßiger Beanspruchung, ungeeigneter Betrieb­smit­tel oder auf­grund beson­der­er äußer­er Ein­flüsse entste­hen, die nach dem Ver­trag nicht voraus­ge­set­zt sind. Wer­den vom Käufer oder Drit­ten unsachgemäß Instand­set­zungsar­beit­en oder Änderun­gen vorgenom­men, so beste­hen für diese und die daraus entste­hen­den Fol­gen eben­falls keine Mängelansprüche.

(7) Ein Großteil der ver­wen­de­ten Mate­ri­alien, beson­ders Ober­stoffe, Fut­ter­stoffe und Knöpfe sind natür­liche Werk­stoffe, und es kann trotz sorgfältig­ster Bear­beitung zu Form- und Gestal­tung­sun­ter­schieden von den im Web­shop abge­bilde­ten Pro­duk­ten kom­men. Der Besteller erken­nt daher an, dass geringe Abwe­ichun­gen in Qual­ität, Farbe und Pass­form keine Män­gel der bestell­ten Ware begründen.

(8) Das im Web­shop dargestellte Klei­dungsstück ist eine Visu­al­isierung. Während wir ver­suchen, die Far­ben unser­er Pro­duk­te auf der Web­seite orig­i­nal­ge­treu darzustellen, sind die tat­säch­lichen Far­ben von Ihrem Mon­i­tor und Ein­stel­lun­gen des Bild­schirms abhängig, und wir kön­nen daher nicht garantieren, dass die von Ihrem Bild­schirm angezeigten Far­ben genau denen entsprechen, die das Pro­dukt zum Zeit­punkt der Liefer­ung und /​ oder des Emp­fangs hat.

(9) Män­gel sind gegenüber BRACHMANN per schriftlich­er Mit­teilung anzuzeigen.

§ 8 Widerrufsrecht

Ver­brauch­er haben bei Abschluss eines Fern­ab­satzgeschäfts grund­sät­zlich ein geset­zlich­es Wider­ruf­s­recht. Hierüber informiert der Verkäufer nach Maß­gabe der geset­zlichen Regelun­gen wie folgt:

Wider­rufs­belehrung

Sie haben das Recht, bin­nen vierzehn Tagen ohne Angabe von Grün­den diesen Ver­trag zu wider­rufen. Die Wider­rufs­frist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benan­nter Drit­ter, der nicht der Beförder­er ist, die Waren in Besitz genom­men haben bzw. hat.

Um Ihr Wider­ruf­s­recht auszuüben, müssen Sie uns (BRACHMANN) mit­tels ein­er ein­deuti­gen Erk­lärung in Textform (z. B. ein mit der Post ver­sandter Brief, Tele­fax oder E‑Mail) über Ihren Entschluss, diesen Ver­trag zu wider­rufen, informieren. Sie kön­nen dafür das beige­fügte Muster-Wider­rufs­for­mu­lar ver­wen­den, das aber nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Wider­rufs­frist reicht es aus, dass Sie die Mit­teilung über die Ausübung des Wider­ruf­s­rechts vor Ablauf der Wider­rufs­frist absenden.

Fol­gen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Ver­trag wider­rufen, haben wir Ihnen alle Zahlun­gen, die wir von Ihnen erhal­ten haben, ein­schließlich der etwaig gezahlten Liefer­kosten (mit Aus­nahme der zusät­zlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Liefer­ung als die von uns ange­botene, gün­stig­ste Stan­dard­liefer­ung gewählt haben) zurück­zuzahlen. Für diese Rück­zahlung ver­wen­den wir das­selbe Zahlungsmit­tel, das Sie bei der ursprünglichen Transak­tion einge­set­zt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde aus­drück­lich etwas anderes vere­in­bart; in keinem Fall wer­den Ihnen wegen dieser Rück­zahlung Ent­gelte berech­net. Wir kön­nen die Rück­zahlung ver­weigern, bis wir die Waren wieder zurück­er­hal­ten haben.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens bin­nen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Wider­ruf dieses Ver­trags unter­richt­en, an uns zurück­zusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie müssen für einen etwaigen Wertver­lust der Waren nur aufkom­men, wenn dieser Wertver­lust auf einen zur Prü­fung der Beschaf­fen­heit, Eigen­schaften und Funk­tion­sweise der Waren nicht notwendi­gen Umgang mit Ihnen zurück­zuführen ist. Im Übri­gen kön­nen Sie die Pflicht zum Wert­er­satz für eine durch die bes­tim­mungs­gemäße Inge­brauch­nahme der Sache ent­standene Ver­schlechterung ver­mei­den, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigen­tum in Gebrauch nehmen und alles unter­lassen, was deren Wert beein­trächtigt. Ins­beson­dere soll­ten die Waren daher unge­tra­gen und unge­waschen sein und Etiket­ten soll­ten nicht ent­fer­nt wer­den, da anson­sten von einem über die Prü­fung der Beschaf­fen­heit, Eigen­schaften und Funk­tion­sweise der Waren hin­aus­ge­hen­den nicht notwendi­gen Umgang mit den Waren aus­ge­gan­gen wer­den könnte.

Sie tra­gen die unmit­tel­baren Kosten der Rück­sendung der Waren.

Verpflich­tun­gen zur Erstat­tung von Zahlun­gen müssen inner­halb von 30 Tagen erfüllt wer­den. Die Frist begin­nt für Sie mit der Absendung Ihrer Wider­ruf­serk­lärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Muster Wider­rufs­for­mu­lar

Wenn Sie den Ver­trag wider­rufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses For­mu­lar aus und senden Sie es zurück.

— An

Postal­isch: Brach­mann & Kranz GbR, Danck­el­mannstraße 34, D‑14059 Berlin

Oder Email: shop@​brachmannofficial.​com]

— Hier­mit widerrufe(n) ich/​wir (*) den von mir/​uns (*) abgeschlosse­nen Ver­trag über den Kauf der fol­gen­den Waren

— Bestellt am (*)/​erhalten am (*)

— Name des/​der Verbraucher(s)

— Anschrift des/​der Verbraucher(s)

— Unter­schrift des/​der Verbraucher(s) (nur bei Mit­teilung auf Papier)

— Datum

(*) Unzutr­e­f­fend­es streichen

Ende der Widerrufsbelehrung

Sehen Sie zum Punkt Rück­sendung bitte außer­dem die Bes­tim­mungen in § 10 Rücksendungen.

§ 9 Haftung und Schadensersatz

(1) Ansprüche des Bestellers auf Schadenser­satz sind aus­geschlossen. Hier­von ausgenom­men sind Schadenser­satzansprüche des Besteller aus der Ver­let­zung des Lebens, des Kör­pers, der Gesund­heit oder aus der Ver­let­zung wesentlich­er Ver­tragspflicht­en (Kar­di­nalpflicht­en) sowie die Haf­tung für son­stige Schä­den, die auf ein­er vorsät­zlichen oder grob fahrläs­si­gen Pflichtver­let­zung des Anbi­eters, sein­er geset­zlichen Vertreter oder Erfül­lungs­ge­hil­fen beruhen.

(2) Bei der Ver­let­zung wesentlich­er Ver­tragspflicht­en haftet BRACHMANN nur auf den ver­tragstyp­is­chen, vorherse­hbaren Schaden, wenn dieser ein­fach fahrläs­sig verur­sacht wurde, es sei denn, es han­delt sich um Schadenser­satzansprüche des Besteller aus ein­er Ver­let­zung des Lebens, des Kör­pers oder der Gesundheit.

(3) Die Ein­schränkun­gen der Absätze (1) und (2) gel­ten auch zugun­sten der geset­zlichen Vertreter und Erfül­lungs­ge­hil­fen von BRACHMANN, wenn Ansprüche direkt gegen diese gel­tend gemacht werden.

(4) Die Vorschriften des Pro­duk­thaf­tungs­ge­set­zes bleiben unberührt.

§ 10 Rücksendung

(1) Sie kön­nen im Rah­men Ihres geset­zlichen Wider­ruf­s­rechts Artikel inner­halb von 14 Tagen nach Erhalt an uns zurück­senden (siehe §8), wenn ein­mal eines unser­er Pro­duk­te nicht Ihren Vorstel­lun­gen entsprechen sollte. Die Kosten der Rück­sendung tra­gen Sie gemäß § 8 Widerrufsrecht.

(2) Bitte kon­tak­tieren Sie vor dem Rück­senden unseren Kun­denser­vice mit der Angabe Ihrer Bestell- und Kun­den­num­mer unter fol­gen­der Email-Adresse: shop@​brachmannofficial.​com

(3) BRACHMANN akzep­tiert zurück­ge­sendete Artikel nur im orig­i­nalem, unge­tra­ge­nen und unge­wasch­enen Zus­tand. Bitte acht­en Sie bei ein­er Rück­sendung auf die sachgerechte Ver­pack­ung des/​der Artikel. Bitte ver­wen­den Sie wenn möglich das Orig­i­nal-Ver­pack­ungs­ma­te­r­i­al. Bitte fügen sie außer­dem eine Kopie ihrer Bestellbestä­ti­gung oder Rech­nung anbei.

(4) Bis zur Ankun­ft in unserem Lager sind Sie für die Waren ver­ant­wortlich. Acht­en Sie darauf, Ihre Rück­sendung so zu ver­pack­en, dass die Artikel oder Kar­tons vor Schä­den geschützt wer­den. Wir übernehmen keine Haf­tung für irrtüm­lich zurück­ge­gan­gene Lieferungen.

(5) Falls Sie Ersatz für den/​die zurück­ge­sandten Artikel wün­schen, ver­merken Sie dies bitte und nen­nen uns den/​die gewün­scht­en Artikel unter Nen­nung von Artikel­num­mer, Farbe und Größe.

(6) Falls Sie keinen Ersatz möcht­en, wer­den wir nach Prü­fung der zurück­ge­sandten Artikel, den entsprechen­den Betrag in der von Ihnen gewählten Zahlungsart zurück­er­stat­ten, sofern es keinen Grund zur Bean­stan­dung gibt. Bitte erlauben Sie uns zir­ka 10 — 12 Werk­tage für Prü­fung und Gutschrift, gerech­net nach Erhalt ihrer Rücksendung.

(7) Bitte beacht­en Sie, dass je nach Umrech­nungskurs ihrer Bank (z.B. CHF/​Euro) oder anfal­l­en­den Bankge­bühren, eine Abwe­ichung von der ursprünglichen Rech­nungssumme auftreten kann.

(8) Retouren, Rekla­ma­tio­nen und Repara­turen sind auss­chließlich zu senden an:

BRACHMANN Show­room

Danck­el­mannstraße 9 (Ecke Christstraße)

D‑14059

§ 11 Schlussbestimmungen und Salvatorische Klausel

(1) BRACHMANN behält sich das Recht vor, unangekündigte Änderun­gen auf der Web­seite vorzunehmen, Inhalte und Dien­ste auf der­sel­bi­gen zu ändern, zu löschen oder hinzuzufü­gen da wir bemüht sind, unsere Web­seite ständig zu verbessern und aktuell zu halten.

(2) Auf Verträge zwis­chen BRACHMANN und dem Besteller find­et auss­chließlich das Recht der Bun­desre­pub­lik Deutsch­land unter Auss­chluss des UN-Kaufrechts Anwendung.

(3) Erfül­lung­sort ist der Sitz des Verkäufers (Berlin). Für die Zahlungspflicht des Bestellers ist Erfül­lung­sort der Sitz des Verkäufers (Berlin). Als Gerichts­stand gilt Berlin

(4) Sind oder wer­den einzelne Bes­tim­mungen dieser all­ge­meinen Geschäfts­be­din­gun­gen und/​oder des durch sie ergänzten Ver­trages unwirk­sam, so wird dadurch die Wirk­samkeit der anderen Bes­tim­mungen nicht berührt und der Ver­trag und diese AGB bleiben im Übri­gen für bei­de Teile wirksam.

(5) BRACHMANN ist nicht bere­it und nicht verpflichtet an einem Stre­it­bei­le­gungsver­fahren vor ein­er Ver­brauch­er­schlich­tungsstelle teilzunehmen.

 

Berlin, den 08.07.2020

Updating…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.