+++ Shop by Appointment - Terminshopping in Berlin - Contact Details in Contact Section below +++ New in: Fashion Art & Chaiseloungewear +++ Free Delivery +++

Datenschutzerklärung /​/​ Data privacy statement

Mit der nach­ste­hen­den Erk­lärung informieren wir Sie über die Art, den Umfang und die Zwecke der Erhe­bung, Ver­ar­beitung und Nutzung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en im Zusam­men­hang mit dem Besuch der Web­seite https://​brach​man​nof​fi​cial​.com/ und von deren Unter­seit­en ein­schließlich der Social Media Pro­file auf Face­book (https://​www​.face​book​.de/​b​r​a​c​h​m​a​n​n​.​o​f​f​i​c​i​al/) und Insta­gram (https://​www​.insta​gram​.com/​b​r​a​c​h​m​a​n​n​o​f​f​i​c​i​al/) (nach­fol­gend gesamthaft als Web­seite beze­ich­net). Fern­er wollen wir betrof­fene Per­so­n­en mit­tels dieser Daten­schutzerk­lärung über die ihnen zuste­hen­den Rechte aufklären.

Brach­manns Daten­schutzerk­lärung beruht auf den Begrif­flichkeit­en, die durch den Europäis­chen Richtlin­ien- und Verord­nungs­ge­ber beim Erlass der EU-DSGVO ver­wen­det wur­den. Unsere Daten­schutzerk­lärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unsere Kun­den und Geschäftspart­ner ein­fach les­bar und ver­ständlich sein. Im Hin­blick auf die ver­wen­de­ten Begrif­flichkeit­en, wie z.B. „Ver­ar­beitung“ oder „Ver­ant­wortlich­er“ ver­weisen wir auf die Def­i­n­i­tio­nen im Art. 4 der Daten­schutz­grund­verord­nung (EU-DSGVO).

Grundsatz

Wir freuen uns über Ihr Inter­esse an unserem Unternehmen und unseren Web­sites. Die Brach­mann & Kranz GbR (im Fol­gen­den: „Brach­mann“, „wir“, „der Anbi­eter“) legt großen Wert auf den Schutz Ihrer Pri­vat­sphäre und Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en. Brach­mann erhebt, ver­ar­beit­et und nutzt Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en auss­chließlich in Übere­in­stim­mung mit der Daten­schutz-Grund­verord­nung (EU-DGVSO), die ab dem 25. Mai 2018 EU-weit in Kraft tritt und die Sie hier ein­se­hen kön­nen: https://​dsg​vo​-gesetz​.de/, sowie in Übere­in­stim­mung mit den für Brach­mann gel­tenden lan­desspez­i­fis­chen Datenschutzbestimmungen.

Brach­mann hat in Vor­bere­itung der EU-DGSVO zahlre­iche tech­nis­che und organ­isatorische Maß­nah­men umge­set­zt, um einen möglichst lück­en­losen Schutz der über diese Inter­net­seite ver­ar­beit­eten per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en sicherzustellen. Wir ver­fahren nach dem Prinzip der Datensparsamkeit und Datenvermeidung.

1.   Begriffsbestimmungen

Wir ver­wen­den in dieser Daten­schutzerk­lärung unter anderem die fol­gen­den Begriffe:

a) per­so­n­en­be­zo­gene Daten

Per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en sind alle Infor­ma­tio­nen, die sich auf eine iden­ti­fizierte oder iden­ti­fizier­bare natür­liche Per­son (im Fol­gen­den „betrof­fene Per­son“) beziehen. Als iden­ti­fizier­bar wird eine natür­liche Per­son ange­se­hen, die direkt oder indi­rekt, ins­beson­dere mit­tels Zuord­nung zu ein­er Ken­nung wie einem Namen, zu ein­er Kennnum­mer, zu Stan­dort­dat­en, zu ein­er Online-Ken­nung oder zu einem oder mehreren beson­deren Merk­malen, die Aus­druck der physis­chen, phys­i­ol­o­gis­chen, genetis­chen, psy­chis­chen, wirtschaftlichen, kul­turellen oder sozialen Iden­tität dieser natür­lichen Per­son sind, iden­ti­fiziert wer­den kann.

b) betrof­fene Person

Betrof­fene Per­son ist jede iden­ti­fizierte oder iden­ti­fizier­bare natür­liche Per­son, deren per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en von dem für die Ver­ar­beitung Ver­ant­wortlichen ver­ar­beit­et werden.

c) Ver­ar­beitung

Ver­ar­beitung ist jed­er mit oder ohne Hil­fe automa­tisiert­er Ver­fahren aus­ge­führte Vor­gang oder jede solche Vor­gangsrei­he im Zusam­men­hang mit per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en wie das Erheben, das Erfassen, die Organ­i­sa­tion, das Ord­nen, die Spe­icherung, die Anpas­sung oder Verän­derung, das Ausle­sen, das Abfra­gen, die Ver­wen­dung, die Offen­le­gung durch Über­mit­tlung, Ver­bre­itung oder eine andere Form der Bere­it­stel­lung, den Abgle­ich oder die Verknüp­fung, die Ein­schränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

e) Pro­fil­ing

Pro­fil­ing ist jede Art der automa­tisierten Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en, die darin beste­ht, dass diese per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ver­wen­det wer­den, um bes­timmte per­sön­liche Aspek­te, die sich auf eine natür­liche Per­son beziehen, zu bew­erten, ins­beson­dere, um Aspek­te bezüglich Arbeit­sleis­tung, wirtschaftlich­er Lage, Gesund­heit, per­sön­lich­er Vor­lieben, Inter­essen, Zuver­läs­sigkeit, Ver­hal­ten, Aufen­thalt­sort oder Ortswech­sel dieser natür­lichen Per­son zu analysieren oder vorherzusagen.

f) Pseu­do­nymisierung

Pseu­do­nymisierung ist die Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en in ein­er Weise, auf welche die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ohne Hinzuziehung zusät­zlich­er Infor­ma­tio­nen nicht mehr ein­er spez­i­fis­chen betrof­fe­nen Per­son zuge­ord­net wer­den kön­nen, sofern diese zusät­zlichen Infor­ma­tio­nen geson­dert auf­be­wahrt wer­den und tech­nis­chen und organ­isatorischen Maß­nah­men unter­liegen, die gewährleis­ten, dass die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en nicht ein­er iden­ti­fizierten oder iden­ti­fizier­baren natür­lichen Per­son zugewiesen werden.

g) Ver­ant­wortlich­er oder für die Ver­ar­beitung Verantwortlicher

Ver­ant­wortlich­er oder für die Ver­ar­beitung Ver­ant­wortlich­er ist die natür­liche oder juris­tis­che Per­son, Behörde, Ein­rich­tung oder andere Stelle, die allein oder gemein­sam mit anderen über die Zwecke und Mit­tel der Ver­ar­beitung von per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en entschei­det. Sind die Zwecke und Mit­tel dieser Ver­ar­beitung durch das Union­srecht oder das Recht der Mit­glied­staat­en vorgegeben, so kann der Ver­ant­wortliche beziehungsweise kön­nen die bes­timmten Kri­te­rien sein­er Benen­nung nach dem Union­srecht oder dem Recht der Mit­glied­staat­en vorge­se­hen werden.

h) Auf­tragsver­ar­beit­er

Auf­tragsver­ar­beit­er ist eine natür­liche oder juris­tis­che Per­son, Behörde, Ein­rich­tung oder andere Stelle, die per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en im Auf­trag des Ver­ant­wortlichen verarbeitet.

i) Empfänger

Empfänger ist eine natür­liche oder juris­tis­che Per­son, Behörde, Ein­rich­tung oder andere Stelle, der per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en offen­gelegt wer­den, unab­hängig davon, ob es sich bei ihr um einen Drit­ten han­delt oder nicht. Behör­den, die im Rah­men eines bes­timmten Unter­suchungsauf­trags nach dem Union­srecht oder dem Recht der Mit­glied­staat­en möglicher­weise per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en erhal­ten, gel­ten jedoch nicht als Empfänger.

j) Drit­ter

Drit­ter ist eine natür­liche oder juris­tis­che Per­son, Behörde, Ein­rich­tung oder andere Stelle außer der betrof­fe­nen Per­son, dem Ver­ant­wortlichen, dem Auf­tragsver­ar­beit­er und den Per­so­n­en, die unter der unmit­tel­baren Ver­ant­wor­tung des Ver­ant­wortlichen oder des Auf­tragsver­ar­beit­ers befugt sind, die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zu verarbeiten.

k) Ein­willi­gung

Ein­willi­gung ist jede von der betrof­fe­nen Per­son frei­willig für den bes­timmten Fall in informiert­er Weise und unmissver­ständlich abgegebene Wil­lens­bekun­dung in Form ein­er Erk­lärung oder ein­er son­sti­gen ein­deuti­gen bestäti­gen­den Hand­lung, mit der die betrof­fene Per­son zu ver­ste­hen gibt, dass sie mit der Ver­ar­beitung der sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ein­ver­standen ist.

2. Name und Anschrift der für die Verarbeitung Verantwortlichen und der Datenschutzbeauftragten

Ver­ant­wortlich­er im Sinne der EU-DSGVO und son­stiger anwend­bar­er Daten­schutzge­set­ze ist die:
Jen­nifer Brach­mann & Olaf Kranz GbR
Danck­el­mannstr. 34
D‑14059 Berlin
Tel: +49(0)30–85762865
Email: info@​brachmannofficial.​com
Web­site: brach​man​nof​fi​cial​.com
Impres­sum: https://​brach​man​nof​fi​cial​.com/​i​m​p​r​e​s​s​um/

3. Zwecke der Erhebung und Verwendung Ihrer Daten

Brach­mann spe­ichert und ver­wen­det die von Ihnen mit­geteil­ten Dat­en, um Ihnen die Nutzung dieser Web­seite und unseres Online-Shops zu ermöglichen und deren Funk­tion­al­ität zu verbes-sern und um mit Ihnen über einen Email-Newslet­ter in Kon­takt zu treten. Wenn Sie über das Kon­tak­t­for­mu­lar Dat­en an uns über­mit­teln, spe­ichert und ver­wen­det Brach­mann Ihre Dat­en zur Kon­tak­tauf­nahme. Außer­dem benöti­gen wir die Dat­en für Sicher­heits­maß­nah­men und zur Reichweitenmessung.

4. Datensicherheit und Sicherheitsmaßnahmen

Die Brach­mann Web­site ist mit­tels SSL-Ver­schlüs­selung abgesichert. Alle ihre Dat­en sind bei der Über­mit­tlung auf unsere Serv­er durch den Ein­satz von SSL-Sicher­heitsver­fahren (Secure Sock­et Lay­er) in Verbindung mit ein­er 256-Bit-Ver­schlüs­selung geschützt. Sie kön­nen die Sicher­heit der Verbindung anhand der Angaben in der URL-Anzeige Ihres Browsers prüfen. Ändert sich der Anfang der Adresszeile von „http“ in „https“, liegt eine gesicherte Verbindung vor.
Ihre Dat­en wer­den in einem Rechen­zen­trum in Deutsch­land sich­er gespe­ichert, und zwar durch die Firma:
1&1 Inter­net SE
Elgen­dor­fer Straße 57
D‑56410 Montabaur
Wir haben mit 1&1 Inter­net SE einen Ver­trag zur Auf­tragsver­ar­beitung gemäß Art. 28 EU-DSGVO abgeschlossen.
Zudem sind alle zur Zahlungsab­wick­lung einge­set­zten Dien­stleis­ter, PCI-DSS zer­ti­fiziert (Pay­ment Card Indus­try Data Secu­ri­ty Stan­dard) und entsprechen durch Ein­hal­tung der PCI Data Secu­ri­ty Stan­dards den höch­sten Sicher­heitsvor­gaben der E‑Commerce Indus­tri­e­s­tandards. Weit­ere In-for­ma­tio­nen hierzu find­en sich z.B. unter www​.pcise​cu​ri​ty​s​tan​dards​.org.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenüber­tra­gung im Inter­net (z.B. bei der Kom­mu­nika­tion per E‑Mail) den­noch grund­sät­zlich Sicher­heit­slück­en aufweist, sodass lück­en­los­er Schutz der Dat­en vor dem Zugriff durch Dritte nicht möglich ist.
Entsprechend Art. 32 EU-DSGVO tre­f­fen wir geeignete tech­nis­che und organ­isatorische Maß-nah­men, um ein Schutzniveau zu gewährleis­ten, das dem Risiko der Ver­let­zung von Recht­en und Frei­heit­en natür­lich­er Per­so­n­en angemessen ist in Bezug auf den jew­eili­gen Stand der Tech­nik ein­er­seits und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Ver­ar­beitung ander­er­seits. Zu diesen Maß­nah­men sind ins­beson­dere zu zählen die Sicherung der Ver­trau-lichkeit, Integrität und Ver­füg­barkeit von Dat­en, indem der physis­che Zugang zu den Dat­en kon-trol­liert wird, sowie die Sicherung des Zugriffs auf die Dat­en, ihrer Eingabe, Weit­er­gabe, Ver­füg-barkeit sowie Tren­nung. Darüber hin­aus haben wir Ver­fahren imple­men­tiert, die die Wahr-nehmung von Betrof­fe­nen­recht­en sich­er­stellen wie z.B. die Löschung von Dat­en oder die schnelle und effek­tive Reak­tion auf Gefährdung der Dat­en. Bei der Auswahl und dem Betrieb der von uns benutzten Tech­nolo­gien (Hard- und Soft­ware) wurde und wird der Aspekt des Schutzes der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en beson­ders berück­sichtigt (gemäß Prinzip des Dat­en-schutzes durch Tech­nikgestal­tung und durch daten­schutzfre­undliche Vor­e­in­stel­lun­gen Art. 25 EU-DSGVO).

5. Personenbezogene Daten

Brach­mann erhebt und nutzt nach­ste­hende per­so­n­en­be­zo­gene Bestands- und Kon­takt-Dat­en, die für die Begrün­dung ein­er Geschäfts­beziehung erforder­lich sind:
(Anrede) sowie Vor- und Nachname,
Anschrift,
E‑Mail Adresse,
Telefonnummer

Im Fall ein­er Bestel­lung im Online-Shop ver­ar­beit­en wir von unseren Kun­den zusätzlich
— Ver­trags­dat­en (z.B., Ver­trags­ge­gen­stand, Klei­der­größe, Laufzeit, Kundenkategorie),
— Zahlungs­dat­en (z.B., Bankverbindung, Zahlungshistorie),
um ver­tragliche Leis­tun­gen und Ser­vice erbrin­gen betreiben zu können.

Gegebe­nen­falls wer­den auch Inhalts­dat­en (Tex­teingaben, Fotografien, Videos) verarbeitet.

6. Nutzungsdaten

Für die Nutzung der Web­site erheben und ver­ar­beit­en wir nach­ste­hende per­so­n­en­be­zo­gene Nutzungs‑, Kom­mu­nika­tions- und Metadaten:

Name der abgerufe­nen Web­seite bzw. der Url,
Datum und Uhrzeit des Abrufs,
Zugriff­s­ta­tus /​ Http-Sta­tus­code,
jew­eils über­tra­gene Datenmenge,
Web­seite, über die die Anfrage kommt,
Browser­soft­ware und Softwareversion,
Betrieb­ssys­tem und dessen Oberfläche,
IP-Adresse (gekürzt um die let­zten 3 Ziffern)
zufalls­gener­ierte Schlüs­sel­num­mer des Cook­ies bzw. der Sitzung

7. Bestellungen im Online-Shop und Kundenkonto

Um ihnen die Auswahl und die Bestel­lung der gewählten Pro­duk­te und Leis­tun­gen sowie deren Bezahlung und Zustel­lung zu ermöglichen, erheben und ver­ar­beit­en wir Kun­den­dat­en im Rah-men der Bestel­lvorgänge in unserem Onli­neshop. Zu den jew­eils ver­ar­beit­eten Dat­en gehören Bestands­dat­en, Kom­mu­nika­tions­dat­en, Ver­trags­dat­en, Zahlungs­dat­en und zu den von der Ver-arbeitung betrof­fe­nen Per­so­n­en gehören unsere Kun­den, Inter­essen­ten und son­stige Ge-schäftspart­ner. Die Erhe­bung und Ver­ar­beitung erfol­gt, um Ver­tragsleis­tun­gen im Rah­men des Betriebs eines Onli­neshops, der Abrech­nung, der Aus­liefer­ung und des Kun­denser­vices zu er-möglichen. Hier­bei set­zen wir sowohl „Ses­sion Cook­ies“ für die Spe­icherung des Warenko­rb-Inhalts als auch „per­ma­nente Cook­ies“ für die Spe­icherung des Login-Sta­tus ein.
Die rechtliche Grund­lage für die Erhe­bung und Ver­ar­beitung bietet Art. 6 Abs. 1 lit. b (Durch­füh-rung Bestel­lvorgänge) und c (Geset­zlich erforder­liche Archivierung) der EU-DSGVO. Die Angabe der auf der Web­site als „erforder­lich“ gekennze­ich­neten Infor­ma­tio­nen sind für die Begrün­dung und Erfül­lung des Ver­trages notwendig. Gegenüber Drit­ten leg­en wir diese Dat­en nur im Rah-men der Aus­liefer­ung, Zahlung offen, gegenüber Rechts­ber­atern und Behör­den offen­baren wir diese Dat­en nur im Rah­men der geset­zlichen Erlaub­nisse und Pflicht­en. Außer­halb von Deutsch-land wer­den die Dat­en nur dann ver­ar­beit­et, wenn dies zur Ver­tragser­fül­lung erforder­lich ist (z.B. auf Kun­den­wun­sch bei Aus­liefer­ung oder Zahlung z.B. per PayPal).
Option­al bieten wir Nutzern die Möglichkeit, ein pass­wort­geschütztes Nutzerkon­to anzule­gen, das sie ins­beson­dere dafür nutzen kön­nen, ihre abgeschlosse­nen, kür­zlich ver­sandten und of-fenen Bestel­lun­gen und Bestands­dat­en einzuse­hen und let­ztere zu ver­wal­ten. Im Reg­istrie-rung­sprozess wer­den die Nutzer um die Angabe der erforder­lichen Infor­ma­tio­nen gebeten. Die Nutzerkon­ten sind pri­vat, sie kön­nen von Such­maschi­nen nicht gefun­den wer­den. Nach Kün­di-gung des Nutzerkon­tos durch den Kun­den, wer­den die Dat­en im Hin­blick auf das Nutzerkon­to gelöscht. Im Fall, dass han­dels- oder steuer­rechtliche Gründe (siehe Art. 6 Abs. 1 lit. c EU-DSGVO) die Auf­be­wahrung von bes­timmten Dat­en im Rah­men der entsprechen­den geset­zlichen Fris­ten notwendig machen, wer­den diese Dat­en aus dem Kun­denkon­to bis zu deren Löschung archiviert. Gle­ichzeit­ig erin­nern wir hier­mit die Nutzer, sich um die Sicherung ihrer Dat­en bei erfol­gter Kündi­gung selb­st zu kümmern.
Wenn sich Nutzer reg­istri­eren wie auch bei jed­er erneuten Anmel­dung bei einem Kon­to und bei jed­er Nutzung unser­er Online­di­en­ste, wird die IP-Adresse und der Zeit­punkt der jew­eili­gen Nut-zer­hand­lung gespe­ichert, um sowohl unsere berechtigten Inter­essen als auch die der Nutzer an Schutz vor Miss­brauch und son­stiger unbefugter Nutzung zu ver­fol­gen. Wie geben diese Dat­en grund­sät­zlich nicht an dritte Parteien weit­er, es sei denn, eine Daten­weit­er­gabe ist zur Ver­fol-gung unser­er Ansprüche erforder­lich, oder es beste­ht hier­für eine geset­zliche Verpflich­tung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c EU-DSGVO.
Die Nutzer­dat­en wer­den nach Ablauf geset­zlich­er Gewährleis­tungs- und ver­gle­ich­bar­er Pflicht­en gelöscht, während wir uns verpflicht­en, die Erforder­lichkeit der Auf­be­wahrung der Dat­en in regelmäßi­gen Abstän­den von drei Jahren zu über­prüfen. Entsprechend han­del­srechtlich­er Best-immungen zur geset­zlichen Auf­be­wahrungspflicht erfol­gt die Löschung entsprechend archivi­er-ter Dat­en nach 6 Jahren (gem. § 257 Abs. 1 HGB) und im Fall steuer­rechtlich­er Bes­tim­mungen nach 10 Jahren (gem. § 147 Abs. 1 AO).

8. Kundenspezifische Aufträge

Um ver­traglich vere­in­barte kun­den­spez­i­fis­che Leis­tun­gen wie z.B. Design­leis­tun­gen und die An-fer­ti­gung von Klei­dung auf Maß erbrin­gen zu kön­nen, erheben und ver­ar­beit­en wir die Dat­en unser­er Kun­den. Der Zweck der Erhe­bung und Ver­ar­beitung liegt in der Erbringung von Ver-tragsleis­tun­gen, ihrer Abrech­nung und unserem Kun­denser­vice. Wir erheben und ver­ar­beit­en Dat­en, die zur Begrün­dung und Erfül­lung der ver­traglichen Leis­tun­gen notwendig sind und wei-sen auf die Erforder­lichkeit ihrer Angabe hin. Wir ver­weisen hier auf die Rechts­grund­lage, die sich aus Art. 6 Abs. 1 lit. b EU-DSGVO (ver­tragliche Leis­tun­gen) sowie Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DSGVO (Analyse, Sta­tis­tik, Opti­mierung, Sicher­heits­maß­nah­men) ergibt.
Im Rah­men kun­den­spez­i­fis­ch­er Leis­tun­gen erheben und ver­ar­beit­en wir von den Kun­den Be-stands­dat­en (z.B. Namen oder Adressen), Kon­tak­t­dat­en (z.B., E‑Mail, Tele­fon­num­mern), In-halts­dat­en (z.B. Kör­per­maße, Fotografien, Videos), Ver­trags­dat­en (z.B., Ver­trags­ge­gen­stand, Laufzeit), Zahlungs­dat­en (z.B., Bankverbindung, Zahlung­shis­to­rie) sowie gegebe­nen­falls Nut-zungs- und Meta­dat­en des Email-Newslet­ters (z.B. Öff­nung- und Klickraten).
Zu den Betrof­fe­nen gehören unsere Kun­den, Inter­essen­ten sowie deren Kun­den, Nutzer, Web­si-tebe­such­er oder Mitar­beit­er sowie Dritte.
Wir leg­en die Kun­den­dat­en an externe Dritte nur insoweit offen, als dies im Rah­men eines Auf-trags erforder­lich ist. Bei der Ver­ar­beitung der uns im Rah­men von kun­den­spez­i­fis­chen Aufträ-gen über­lasse­nen Dat­en han­deln wir ein­er­seits entsprechend der beson­deren Weisun­gen der Auf­tragge­ber sowie ander­er­seits auf der Grund­lage von geset­zlichen Vor­gaben bezüglich der Auf­tragsver­ar­beitung gem. Art. 28 EU-DSGVO, während wir die Dat­en auss­chließlich für auf-trags­gemäße Zwecke verarbeiten.
Die im Rah­men von kun­den­spez­i­fis­chen Aufträ­gen gewonnenen Dat­en wer­den nach Ablauf ge-set­zlich­er Gewährleis­tungs- und ver­gle­ich­bar­er Pflicht­en gelöscht, während wir uns verpflicht­en, die Erforder­lichkeit der Auf­be­wahrung der Dat­en in regelmäßi­gen Abstän­den von drei Jahren zu über­prüfen. Entsprechend han­del­srechtlich­er Bes­tim­mungen zur geset­zlichen Auf­be­wahrungs-pflicht erfol­gt die Löschung entsprechend archiviert­er Dat­en nach 6 Jahren (gem. § 257 Abs. 1 HGB) und im Fall steuer­rechtlich­er Bes­tim­mungen nach 10 Jahren (gem. § 147 Abs. 1 AO).

9. Kontaktformular

Wenn sie von sich aus mit uns Kon­takt aufnehmen (z.B. per Kon­tak­t­for­mu­lar, E‑Mail, Tele­fon oder via sozialer Medi­en) wer­den ihre Angaben zur Bear­beitung und Beant­wor­tung der Kon-tak­tan­frage ver­ar­beit­et (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b EU-DSGVO). Ihre Angaben kön­nen in ein­er Da-ten­bank zur Organ­i­sa­tion von Anfra­gen gespe­ichert wer­den. Wir löschen die Dat­en zur Anfrage, sofern diese nicht mehr erforder­lich sind. Die Erforder­lichkeit der Spe­icherung wird alle drei Jahre über­prüft; davon unberührt gel­ten die geset­zlichen Archivierungspflichten.

10. Cookies

Bei Cook­ies han­delt es sich um von Web­seit­en versendete kleine Daten­pakete, die von Ihrem Brows­er auf dem Fest­plat­ten­laufw­erk Ihres Com­put­ers, Tablets oder Mobil­tele­fons abgelegt wer­den. Wenn Sie unsere Web­site besuchen, kann es sein, dass Infor­ma­tio­nen in Form dieser Cook­ies auf Ihrem Com­put­er, Tablet oder Mobil­tele­fon abgelegt wer­den. Diese erken­nen bei Ihrem näch­sten Besuch automa­tisch Ihren Com­put­er wieder. Cook­ies erlauben es z.B., eine Web­site Ihren Inter­essen anzu­passen oder Ihr Ken­nwort zu spe­ich­ern, damit Sie es nicht jedes Mal neu eingeben müssen. Die erfassten Infor­ma­tio­nen lassen keinen Rückschluss auf eine be-stimmte Per­son zu und bein­hal­ten keine Dat­en wie Ihren Namen oder Kred­itkar­tende­tails. Wenn Sie nicht möcht­en, dass Ihr Com­put­er wieder­erkan­nt wird, stellen Sie Ihren Inter­net-Brows­er bitte so ein, dass er Cook­ies von Ihrer Com­put­er­fest­plat­te löscht, alle Cook­ies block­iert oder Sie warnt, bevor ein Cook­ie gespe­ichert wird. Wir möcht­en Sie aber darauf hin­weisen, dass dann vielle­icht einige Bere­iche unser­er Web­site oder des Web­shops nicht oder nicht mehr ord­nungs­gemäß funktionieren.

11. Einsatz von Webanalysetools

Brach­mann nutzt das Web­analy­se­tool Word Press Sta­tis­tics. WP Sta­tis­tics nutzt Cook­ies, Text-dateien, die auf Ihrem Com­put­er gespe­ichert wer­den und die eine Analyse der Benutzung der Web­site und des Online-Shops durch Sie ermöglichen. Die durch den Cook­ie erzeugten Infor­ma-tio­nen über Ihre Benutzung dieser Web­site oder des Online-Shops (ein­schließlich Ihrer IP-Adresse) wer­den nicht an dritte Parteien, son­dern lediglich intern auf unserem Serv­er gespei-chert (https://​wp​-sta​tis​tics​.com/​p​r​i​v​a​c​y​-​a​n​d​-​p​o​l​i​c​y​/​g​d​p​r​-​c​o​m​p​l​i​a​n​ce/). Auf­grund der rein loka-len Spe­icherung der Dat­en auf unserem Serv­er ist auch kein Daten­ver­ar­beitungsver­trag mit dem Anbi­eter erforderlich.

12. Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Um unser Onlin­eange­bot analysieren, opti­mieren und wirtschaftlich betreiben zu kön­nen, bin-den wir auf Grund­lage dieser berechtigten Inter­essen Inhalts- oder Ser­viceange­bote von Drit­tan­bi­etern ein, um deren Inhalte und Ser­vices, wie z.B. Videos anzu­bi­eten. Diese Ein­bindung und Nutzung der Inhalte von Drit­tan­bi­etern set­zt tech­nisch voraus, dass diese die IP-Adresse der Nutzer reg­istri­eren, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Brows­er senden kön­nten. Wir bemühen uns, nur solche Inhalte zu ver­wen­den, deren jew­eilige Anbi­eter die IP-Adresse lediglich zur Aus­liefer­ung der Inhalte verwenden.
Außer­dem kön­nen Drit­tan­bi­eter so genan­nte Pix­el-Tags (unsicht­bare Grafiken, auch als „Web Bea­cons“ beze­ich­net) für sta­tis­tis­che oder Mar­ket­ingzwecke ver­wen­den. Durch die Pix­el-Tags kön­nen Infor­ma­tio­nen (z.B. der Besucherverkehr auf den Seit­en dieser Web­site) aus­gew­ertet wer­den. Die pseu­do­ny­men Infor­ma­tio­nen kön­nen fern­er in Cook­ies auf dem Gerät der Nutzer gespe­ichert wer­den und unter anderem tech­nis­che Infor­ma­tio­nen zum Brows­er und Betriebs-sys­tem, ver­weisende Web­seit­en, Besuch­szeit sowie weit­ere Angaben zur Nutzung unseres Onli-neange­botes enthal­ten als auch mit solchen Infor­ma­tio­nen aus anderen Quellen ver­bun­den werden.

13. Profilseiten in sozialen Medien

Brach­mann betreibt Pro­fil­seit­en in den sozialen Net­zw­erken „Face­book“ und „Insta­gram“, um mit den dort aktiv­en Inter­essen­ten und Nutzern kom­mu­nizieren und sie dort über unsere An-gebote informieren zu kön­nen. Beim Aufruf unser­er Pro­fil­seit­en auf den jew­eili­gen Net­zw­erken gel­ten die Geschäfts­be­din­gun­gen und die Daten­ver­ar­beitungsrichtlin­ien der entsprechen­den Betreiber.
Wenn die Nutzer mit uns inner­halb der sozialen Net­zw­erke und Plat­tfor­men kom­mu­nizieren, z.B. Beiträge auf diesen Pro­fil­seit­en posten oder uns Nachricht­en zusenden, ver­ar­beit­en wir die Dat­en der Nutzer, sofern nicht anders im Rah­men unser­er Daten­schutzerk­lärung angegeben.

14. Social Plug Ins

Auf der Web­site sind Social Plu­g­ins von Face­book und Insta­gram einge­bun­den (Face­book “Like”-Button (“Gefällt-mir”-Button) sowie der Insta­gram But­ton). Es han­delt sich dabei um Ange­bote der US-amerikanis­chen Unternehmen Face­book Inc. (1601 S. Cal­i­for­nia Ave, Palo Alto, CA 94304, USA) und Insta­gram Inc. (1601 Wil­low Road, Men­lo Park, CA, 94025, USA). Wenn Sie eine Web-seite besuchen, die ein solch­es Plu­g­in enthält, kann Ihr Brows­er eine direk­te Verbindung mit den Servern von Face­book oder Insta­gram auf­bauen und Dat­en über Ihr Besucherver­hal­ten an die Serv­er von Face­book oder Insta­gram über­mit­teln (z.B. selb­st wenn Sie nicht auf den „Gefällt mir“ But­ton klick­en). Wenn Sie bei einem der Social Media Anbi­eter ein­gel­og­gt sind, kann Face-book oder Insta­gram den Besuch Ihrem dort angelegten Kon­to zuord­nen. Brach­mann hat kei-nen Ein­fluss auf Art und Umfang der erhobe­nen und über­mit­tel­ten Dat­en. Weit­er­führende In-for­ma­tio­nen zum Schutz Ihrer Pri­vat­sphäre find­en Sie auf den Web­seit­en des jew­eili­gen sozia-len Net­zw­erkes: Face­book http://​www​.face​book​.com/​p​o​l​i​c​y​.​php, Insta­gram http://​insta​gram​.com/​a​b​o​u​t​/​l​e​g​a​l​/​p​r​i​v​a​cy/.

15. Google Maps

Brach­mann nutzt für seine Web­site die Land­karten des Dien­stes “Google Maps” des Anbi­eters Google LLC, 1600 Amphithe­atre Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA.
Laut Daten­schutzerk­lärung des Unternehmens erhebt und ver­ar­beit­et dieser Dienst vom Nutzer die Dat­en IP-Adresse sowie die Stan­dort­dat­en. Stan­dort­dat­en kön­nen aber nicht ohne Ein­willi-gung der Nutzer, im Regelfall im Rah­men der Ein­stel­lun­gen der Mobil­geräte bes­timmt, erhoben wer­den. Die Dat­en kön­nen in die USA trans­feriert und dort ver­ar­beit­et wer­den. Die Dat­en-schutzerk­lärung des Unternehmens find­en Sie hier: https://​www​.google​.com/​p​o​l​i​c​i​e​s​/​p​r​i​v​a​cy/, die Möglichkeit, Ihre Ein­willi­gung zu ver­weigern (Opt-Out) hier: https://​ads​set​tings​.google​.com/​a​u​t​h​e​n​t​i​c​a​ted

16. Google ReCaptcha

Um Bots bei Eingaben in das Kon­tak­t­for­mu­lar zu erken­nen, nutzen wir auf unser­er Web­site den Dienst ReCaptcha des Anbi­eters Google LLC, 1600 Amphithe­atre Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA. Daten­schutzerk­lärung: https://​www​.google​.com/​p​o​l​i​c​i​e​s​/​p​r​i​v​a​cy/, Opt-Out: https://​ads​set​tings​.google​.com/​a​u​t​h​e​n​t​i​c​a​ted.

17. Einbindung von Videos der Plattformen You Tube und Vimeo

Brach­mann bindet auf sein­er Web­site Videos der Plat­tform “YouTube” des Anbi­eters Google LLC, 1600 Amphithe­atre Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA, ein. Die Daten­schutzerk­lärung des Unternehmens find­en Sie hier: https://​www​.google​.com/​p​o​l​i​c​i​e​s​/​p​r​i​v​a​cy/, die Möglichkeit, Ihre Ein­willi­gung zu ver­weigern (Opt-Out) hier: https://​ads​set​tings​.google​.com/​a​u​t​h​e​n​t​i​c​a​ted
Brach­mann bindet auf sein­er Web­site Videos der Plat­tform “Vimeo” des Anbi­eters Vimeo Inc., Atten­tion: Legal Depart­ment, 555 West 18th Street New York, New York 10011, USA, ein. Die Daten­schutzerk­lärung des Unternehmens find­en Sie hier Daten­schutzerk­lärung: https://​vimeo​.com/​p​r​i​v​acy
Unseres Wis­sens ist es möglich, dass Vimeo das Web­analy­se­tool Google Ana­lyt­ics ein­set­zt. Nä-heres erfahren Sie aus der Daten­schutzerk­lärung: https://​www​.google​.com/​p​o​l​i​c​i​e​s​/​p​r​i​v​acy Für Google Ana­lyt­ics gibt es die Möglichkeit des Opt-Out: http://​tools​.google​.com/​d​l​p​a​g​e​/​g​a​o​p​t​o​u​t​?​h​l​=de oder hier: https://​ads​set​tings​.google​.com/

18. Externe Zahlungsdienstleister

Wir set­zen externe Zahlungs­di­en­stleis­ter ein, über deren Plat­tfor­men die Nutzer und wir effek-tive und sichere Zahlungstransak­tio­nen vornehmen kön­nen. In Abhängigkeit der Zahlungsart wer­den zusät­zliche Dat­en erhoben, um mit Zahlungs­di­en­stleis­tern zu kom­mu­nizieren. Die ge-wählte Zahlungsart obliegt der Entschei­dung des Kun­den. Voraus­set­zung sind entsprechende Verträge, die er zuvor mit anderen Anbi­etern abgeschlossen hat. Wir ver­weisen auf die Rechts-grund­lage gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b EU-DSGVO (Ver­trags­durch­führung).
Um die Transak­tio­nen durch­führen zu kön­nen, erheben und ver­ar­beit­eten die Zahlungs­di­enst-leis­ter typ­is­cher­weise Bestands­dat­en wie z.B. Name und Adresse, Bank­dat­en wie z.B. Kon­to-num­mern oder Kred­itkarten­num­mern, Pass­wörter, TANs und Prüf­sum­men, als auch Vertrags‑, Sum­men und empfänger­be­zo­ge­nen Angaben. Die von den Nutzern eingegebe­nen Dat­en wer­den nur durch die Zahlungs­di­en­stleis­ter ver­ar­beit­et und bei diesen gespe­ichert. Brach­mann erhält keine kon­to- oder kred­itkarten­be­zo­ge­nen Infor­ma­tio­nen, son­dern lediglich Infor­ma­tio­nen über die Bestä­ti­gung der Zahlung bzw. eine Neg­a­ti­vauskun­ft der Zahlung. Es liegt im Ermessen des Zahlungs­di­en­stleis­ters, ob dieser ihre Dat­en an Wirtschaft­sauskun­fteien über­mit­telt, um ihre Iden­tität und/​oder Bonität zu prüfen. An dieser Stelle ver­weisen wir in dieser Hin­sicht auf die AGB und Daten­schutzhin­weise der Zahlungs­di­en­stleis­ter, welche von den jew­eili­gen Web­seit­en oder von den Transak­tion­sap­p­lika­tio­nen aus abgerufen wer­den kön­nen. Für Infor­ma­tio­nen und Gel­tend­machung von Widerrufs‑, Auskun­fts- und anderen Betrof­fe­nen­recht­en bezüglich der Zahlungstran­ska­tion gel­ten die AGB und Daten­schutzhin­weise der jew­eili­gen Zahlungs­di­enst-leis­ter entsprechend.
Zu den von uns genutzten exter­nen Zahlungsan­bi­etern zählt Pay­pal, Pay­Pal S.à r.l, et Cie, S.C.A., 22–24 Boule­vard Roy­al, L‑2449 Lux­em­burg, Lux­em­burg, Daten­schutzerk­lärung hier: https://​www​.pay​pal​.com/​d​e​/​w​e​b​a​p​p​s​/​m​p​p​/​u​a​/​p​r​i​v​a​c​y​-​f​ull

19. Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Es kann notwendig sein, dass wir im Rah­men unser­er Ver­ar­beitung Dat­en gegenüber anderen Per­so­n­en und Unternehmen (Auf­tragsver­ar­beit­ern oder Drit­ten) offen­baren, Dat­en an diese über­mit­teln oder diesen Drit­ten son­st Zugriff auf die Dat­en gewähren. Dieses Vorge­hen erfol­gt stets auf ein­er der fol­gen­den Grundlagen:
— eine geset­zliche Erlaub­nis (z.B. wenn eine Über­mit­tlung der Dat­en an Dritte, wie an Zah-lungs­di­en­stleis­ter, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b EU-DSGVO zur Ver­tragser­fül­lung erforder­lich ist)
— Sie haben eingewilligt
— Es existiert eine rechtliche Verpflichtung
— unser berechtigtes Inter­esse (z.B. Web­host­ing, etc.).
Wenn wir Dritte mit der Ver­ar­beitung von Dat­en beauf­tra­gen, schließen wir einen soge­nan­nten „Auf­tragsver­ar­beitungsver­trag“ auf Grund­lage des Art. 28 EU-DSGVO ab.

20. Übermittlungen in Drittländer

Bei der Zusam­me­nar­beit mit Auf­tragsver­ar­beit­ern und Drit­ten kann es dazu kom­men, dass Da-ten in einem Drit­t­land (d.h. außer­halb der Europäis­chen Union (EU) oder des Europäis­chen Wirtschaft­sraums (EWR)) ver­ar­beit­et wer­den, z.B. wenn wir Web­di­en­ste Drit­ter wie externe Zahlungsan­bi­eter in Anspruch nehmen. Die Grund­lage für dieses Vorge­hen bietet dafür stetes eine der fol­gen­den Optionen:
— es dient der Erfül­lung unser­er (vor)vertraglichen Pflichten
— es existiert eine Einwilligung
— es gibt eine rechtliche Verpflichtung
— es liegen unser­er­seits berechtigte Inter­essen vor.
Sofern nicht andere geset­zliche oder ver­tragliche Erlaub­nisse dem ent­ge­gen­ste­hen, ver­ar­beit­en oder lassen wir die Dat­en in einem Drit­t­land nur beim Vor­liegen der beson­deren Voraus­set­zun-gen ver­ar­beit­en, die durch die Art. 44 ff. EU-DSGVO benan­nt sind. Ins­beson­dere erfol­gt eine Ver­ar­beitung nur dann, wenn die beson­dere Garantie vor­liegt, dass die offiziell anerkan­nte Fest­stel­lung eines der EU entsprechen­den Daten­schutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Pri-vacy Shield“) gegeben ist, oder wenn Dritte offiziell spezielle ver­tragliche Verpflich­tun­gen (so genan­nte „Stan­dard­ver­tragsklauseln“) anerkan­nt haben.

21. Hosting, Online-Shop, Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Zum Zwecke des Betriebs dieses Onlin­eange­botes nehmen wir Host­ing-Leis­tun­gen wie die Zur-ver­fü­gung­stel­lung von Infra­struk­tur- und Plat­tfor­m­di­en­stleis­tun­gen, Rechenka­paz­ität, Spe­ich­er-platz und Daten­bank­di­en­ste, Sicher­heit­sleis­tun­gen sowie tech­nis­che Wartungsleis­tun­gen in Anspruch. In diesem Zusam­men­hang ver­ar­beit­en wir oder unser Hostin­gan­bi­eter Bestands­da-ten, Kon­tak­t­dat­en, Inhalts­dat­en, Ver­trags­dat­en, Nutzungs­dat­en, Meta- und Kom­mu­nika­tions-dat­en von Kun­den, Inter­essen­ten und Besuch­ern dieses Onlin­eange­botes auf Grund­lage unse-rer berechtigten Inter­essen an ein­er effizien­ten und sicheren Zurver­fü­gung­stel­lung dieses Onli-neange­botes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DSGVO i.V.m. Art. 28 EU-DSGVO (Abschluss Auftragsver-arbeitungsvertrag).
Über jeden Zugriff auf den Serv­er, auf dem sich unser Online-Ange­bot befind­et befind­et, erhe-ben wir bzw. unser Hostin­gan­bi­eter Dat­en (soge­nan­nte Server­log­files) gemäß unser­er berech-tigten Inter­essen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. EU-DSGVO. Zu den erhobe­nen Zugriffs­dat­en gehören Name der abgerufe­nen Web­seite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, die über­trage-ne Daten­menge, die Mel­dung über erfol­gre­ichen Abruf, der Browser­typ neb­st Ver­sion, das Be-trieb­ssys­tem des Nutzers, die Refer­rer-URL (die zuvor besuchte Seite), die IP-Adresse und der anfra­gende Provider. Die Server­log­file-Infor­ma­tio­nen wer­den aus Sicher­heits­grün­den (z.B. zur Aufk­lärung von Miss­brauchs- oder Betrugshand­lun­gen) für die Dauer von max­i­mal 7 Tagen ge-spe­ichert und danach gelöscht. Dat­en, deren weit­ere Auf­be­wahrung zu Beweiszweck­en erfor-der­lich ist, sind bis zur endgülti­gen Klärung des jew­eili­gen Vor­falls von der Löschung ausge-nommen.
Unser Online-Shop basiert auf der Soft­ware WooCom­merce, die ein spezial­isiertes Plug-In für die Web­siten-Soft­ware Word­Press zum Man­age­ment von Seit­en­in­hal­ten ist, auf der wiederum unsere Web­site beruht. WooCom­merce wurde von uns in den Nutzere­in­stel­lun­gen so einge-stellt, dass WooCom­merce keine Nutzungs­dat­en von Word­Press erhält, siehe hierzu: https://​woocom​merce​.com/​u​s​a​g​e​-​t​r​a​c​k​i​ng/.

22. Newsletter, Versanddienstleister MailChimp und statistische Auswertung

Wir informieren Sie hier­mit über die Inhalte unseres Newslet­ters sowie das Anmelde‑, Ver­sand- und das sta­tis­tis­che Auswer­tungsver­fahren sowie Ihre Wider­spruch­srechte. Indem Sie unseren Newslet­ter abon­nieren, erk­lären Sie sich mit dem Emp­fang und den beschriebe­nen Ver­fahren einverstanden.
Wir versenden Newslet­ter, E‑Mails und weit­ere elek­tro­n­is­che Benachrich­ti­gun­gen mit werblichen Infor­ma­tio­nen (nach­fol­gend „Newslet­ter“) nur mit der Ein­willi­gung der Empfänger oder ein­er geset­zlichen Erlaub­nis. Unsere Newslet­ter enthal­ten Infor­ma­tio­nen über unsere Leis­tun­gen und Pro­duk­te, informieren über Order­dates, Show­rooms oder Messe­beteili­gun­gen, enthal­ten Look­books, Ein­ladun­gen zu beson­deren Ver­anstal­tun­gen wie z.B. Modeshows sowie Infor­ma­tio­nen zu aktuellen Entwick­lun­gen im Label BRACHMANN.
Die Anmel­dung zu unserem Newslet­ter erfol­gt in einem soge­nan­nten Dou­ble-Opt-In-Ver­fahren. Nach der Anmel­dung erhal­ten Sie eine E‑Mail, in der Sie um die Bestä­ti­gung Ihrer Anmel­dung gebeten wer­den. Diese Bestä­ti­gung via Email ist notwendig, um Ihren Email-Account zu ver­i­fizieren, so dass sich später nie­mand mit frem­den E‑Mailadressen anmelden kann. Die Anmeld-edat­en zum Newslet­ter wer­den pro­tokol­liert, um den Anmelde­prozess entsprechend den recht-lichen Anforderun­gen nach­weisen zu kön­nen (Anmelde- und Bestä­ti­gungszeit­punkt, IP-Adresse). Eben­so wer­den die Änderun­gen der bere­its gespe­icherten Dat­en pro­tokol­liert beim Ver­sand­di­en­stleis­ter reg­istri­ert. Um sich für den Newslet­ter anzumelden, reicht es aus, wenn Sie Ihre E‑Mailadresse angeben. Wir möcht­en Sie aber bit­ten, option­al auch einen Namen an-zugeben, damit wir Sie im Newslet­ter per­sön­lich ansprechen können.
Der Ver­sand des Newslet­ters und die mit ihm ver­bun­dene Erfol­gsmes­sung erfol­gt auf Grund­lage ein­er Ein­willi­gung der Empfänger gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 7 EU-DSGVO i.V.m § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG bzw. auf Grund­lage der geset­zlichen Erlaub­nis gem. § 7 Abs. 3 UWG. Die Pro­tokol­lierung des Anmelde­v­er­fahrens erfol­gt auf Grund­lage unser­er berechtigten Inter­essen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DSGVO. Unser Inter­esse richtet sich auf den Ein­satz eines nutzer­fre­undlichen sowie sicheren tech­nis­chen Newslet­terssys­tems, das sowohl unseren geschäftlichen Inter­essen dient als auch den Erwartun­gen der Nutzer entspricht und uns fern­er den Nach­weis von Ein­willi­gun­gen erlaubt.
Sie kön­nen den Emp­fang unseres Newslet­ters jed­erzeit kündi­gen, d.h. Ihre Ein­willi­gun­gen wider­rufen. Einen Link zur Kündi­gung des Newslet­ters find­en Sie am Ende eines jeden Newslet­ters. Wir kön­nen die aus­ge­tra­ge­nen E‑Mailadressen bis zu drei Jahren auf Grund­lage unser­er berechtigten Inter­essen spe­ich­ern, bevor wir sie löschen, um eine ehe­mals gegebene Ein­wil-ligung nach­weisen zu kön­nen. Die Ver­ar­beitung dieser Dat­en wird auf den Zweck ein­er mögli-chen Abwehr von Ansprüchen beschränkt. Ein indi­vidu­eller Löschungsantrag ist jed­erzeit möglich, sofern zugle­ich das ehe­ma­lige Beste­hen ein­er Ein­willi­gung bestätigt wird.
Der Ver­sand der Newslet­ter erfol­gt mit­tels des Ver­sand­di­en­stleis­ters „MailChimp“ des US-Anbi­eters Rock­et Sci­ence Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA. Die Daten­schutzbes­tim­mungen des Ver­sand­di­en­stleis­ters kön­nen Sie hier ein­se­hen: https://​mailchimp​.com/​l​e​g​a​l​/​p​r​i​v​a​cy/. The Rock­et Sci­ence Group LLC d/​b/​a MailChimp ist unter dem Pri­va­cy-Shield-Abkom­men zer­ti­fiziert und bietet hier­durch eine Garantie, das europäis­ches Daten­schutzniveau einzuhal­ten (https://​www​.pri​va​cyshield​.gov/​p​a​r​t​i​c​i​p​a​n​t​?​i​d​=​a​2​z​t​0​0​0​0​0​0​0​T​O​6​h​A​A​G​&​s​t​a​t​u​s​=​A​c​t​ive). Der Ver-sand­di­en­stleis­ter wird auf Grund­lage unser­er berechtigten Inter­essen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DSGVO und eines Auf­tragsver­ar­beitungsver­trages gem. Art. 28 Abs. 3 S. 1 EU-DSGVO eingesetzt.
Der Ver­sand­di­en­stleis­ter kann die Dat­en der Empfänger in pseu­do­nymer Form, d.h. ohne Zuord­nung zu einem Nutzer, zur Opti­mierung oder Verbesserung der eige­nen Ser­vices nutzen, z.B. zur tech­nis­chen Opti­mierung des Ver­sandes, der besseren grafis­chen Darstel­lung der News-let­ter oder für sta­tis­tis­che Zwecke ver­wen­den. Der Ver­sand­di­en­stleis­ter nutzt die Dat­en unser­er Newslet­terempfänger jedoch nicht, um diese selb­st anzuschreiben oder um die Dat­en an Dritte weiterzugeben.
Die Newslet­ter enthal­ten einen soge­nan­nten „web-bea­con“, d.h. eine Datei, die beim Öff­nen des Newslet­ters vom Serv­er des Ver­sand­di­en­stleis­ter abgerufen wird, um tech­nis­che Infor­mati-onen zum Brows­er, Ihrem Betrieb­ssys­tem, der IP-Adresse und zum Zeit­punkt des Abrufs zu er-heben. Diese Infor­ma­tio­nen wer­den zur Verbesserung der Ser­vices anhand der tech­nis­chen Dat­en oder der Ziel­grup­pen und ihres Lesev­er­hal­tens anhand der­er Abru­forte (die mit Hil­fe der IP-Adresse bes­timm­bar sind) oder der Zugriff­szeit­en genutzt. Zu den sta­tis­tis­chen Erhe­bun­gen gehört eben­falls die Fest­stel­lung, ob die Newslet­ter geöffnet wer­den, wann sie geöffnet wer­den und welche Links gek­lickt wer­den. Diese Infor­ma­tio­nen kön­nen aus tech­nis­chen Grün­den zwar den einzel­nen Newslet­terempfängern zuge­ord­net wer­den. Es ist jedoch wed­er unser Bestreben, noch, sofern einge­set­zt, das des Ver­sand­di­en­stleis­ters, einzelne Nutzer indi­vidu­ell zu beo-bacht­en. Diese Dat­en dienen uns lediglich dazu, die all­ge­meinen Lesege­wohn­heit­en unser­er Nutzer zu erken­nen und unsere Inhalte sowie Versende­v­er­fahren auf sie anzupassen.

23. Rechte der betroffenen Personen

Recht auf Bestätigung und Auskunft

Gemäß Art. 15 EU-DSGVO hat jede von der Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en betrof­fene Per­son das Recht, von Brach­mann eine unent­geltliche Bestä­ti­gung darüber zu ver­lan­gen, ob betr­e­f­fende Dat­en ver­ar­beit­et wer­den, und auf unent­geltliche Auskun­ft über diese Dat­en sowie auf weit­ere Infor­ma­tio­nen und Kopi­en der Daten.

Recht auf Berichtigung

Gemäß Art. 16 EU-DSGVO hat jede von der Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en betrof­fene Per­son das Recht, die Ver­voll­ständi­gung der Sie betr­e­f­fend­en Dat­en oder die Berich­ti­gung der Sie betr­e­f­fend­en unrichti­gen Dat­en von Brach­mann zu verlangen.

Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)

Gemäß Art. 17 EU-DSGVO hat jede von der Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en betrof­fene Per­son das Recht, von Brach­mann zu ver­lan­gen, dass betr­e­f­fende Dat­en unverzüglich gelöscht wer­den, sofern ein­er der fol­gen­den Gründe zutrifft und soweit die Ver­ar­beitung nicht erforder­lich ist:
— Die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en wur­den für solche Zwecke erhoben oder auf son­stige Weise ver­ar­beit­et, für welche sie nicht mehr notwendig sind.
— Die betrof­fene Per­son wider­ruft ihre Ein­willi­gung, auf die sich die Ver­ar­beitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buch­stabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buch­stabe a DS-GVO stützte, und es fehlt an ein­er ander­weit­i­gen Rechts­grund­lage für die Verarbeitung.
— Die betrof­fene Per­son legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Wider­spruch gegen die Ver­ar­beitung ein, und es liegen keine vor­rangi­gen berechtigten Gründe für die Ver­ar­beitung vor, oder die betrof­fene Per­son legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Wider­spruch gegen die Ver­ar­beitung ein.
— Die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en wur­den unrecht­mäßig verarbeitet.
— Die Löschung der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ist zur Erfül­lung ein­er rechtlichen Verpflich­tung nach dem Union­srecht oder dem Recht der Mit­glied­staat­en erforder­lich, dem der Ver­ant­wortliche unterliegt.
— Die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en wur­den in Bezug auf ange­botene Dien­ste der Infor­ma­tion­s­ge­sellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.

Recht auf Einschränkung der Bearbeitung

Gemäß Art. 18 EU-DSGVO hat jede von der Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en betrof­fene Per­son das Recht, eine Ein­schränkung der Ver­ar­beitung der Dat­en von Brach­mann zu ver­lan­gen, wenn eine der fol­gen­den Voraus­set­zun­gen gegeben ist:
— Die Richtigkeit der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en wird von der betrof­fe­nen Per­son bestrit­ten, und zwar für eine Dauer, die es dem Ver­ant­wortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zu überprüfen.
— Die Ver­ar­beitung ist unrecht­mäßig, die betrof­fene Per­son lehnt die Löschung der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ab und ver­langt stattdessen die Ein­schränkung der Nutzung der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten.
— Der Ver­ant­wortliche benötigt die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en für die Zwecke der Ver­ar­beitung nicht länger, die betrof­fene Per­son benötigt sie jedoch zur Gel­tend­machung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Rechtsansprüchen.
— Die betrof­fene Per­son hat Wider­spruch gegen die Ver­ar­beitung gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO ein­gelegt und es ste­ht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Ver­ant­wort-lichen gegenüber denen der betrof­fe­nen Per­son überwiegen.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Gemäß Art. 20 EU-DSGVO hat jede von der Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en betrof­fene Per­son das Recht, von Brach­mann zu ver­lan­gen, dass Sie die Sie betr­e­f­fend­en Dat­en, die Sie uns bere­it­gestellt haben, erhal­ten und deren Über­mit­tlung an andere Ver­ant­wortliche zu fordern.

Recht auf Beschwerde

Gemäß Art. 77 EU-DSGVO hat jede von der Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en betrof­fene Per­son das Recht, eine Beschw­erde bei der zuständi­gen Auf­sichts­be­hörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Gemäß Art. 7 Abs. 3 EU-DSGVO hat jede von der Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en betrof­fene Per­son das Recht, erteilte Ein­willi­gun­gen mit Wirkung für die Zukun­ft zu widerrufen

Widerspruchsrecht

Gemäß Art. 21 EU-DSGVO hat jede von der Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en betrof­fene Per­son das Recht, der kün­fti­gen Ver­ar­beitung der Sie betr­e­f­fend­en Dat­en jed­erzeit zu wider-sprechen. Der Wider­spruch kann ins­beson­dere gegen die Ver­ar­beitung für Zwecke der Direkt-wer­bung erfolgen.

24. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Als ver­ant­wor­tungs­be­wusstes Unternehmen verzicht­en wir auf eine automa­tis­che Entschei­dungs­find­ung oder ein Profiling.

25. Löschung von Daten und Dauer der Aufbewahrung

Gemäß Art. 17 und 18 EU-DSGVO wer­den die von uns ver­ar­beit­eten Dat­en gelöscht oder in ih-rer Ver­ar­beitung eingeschränkt, sobald sie für ihre Zweckbes­tim­mung nicht mehr erforder­lich sind und der Löschung keine geset­zlichen Auf­be­wahrungspflicht­en ent­ge­gen­ste­hen. Wenn Da-ten für andere und geset­zlich zuläs­sige Zwecke erforder­lich sind und daher nicht gelöscht wer-den, wird ihre Ver­ar­beitung eingeschränkt. Die Dat­en wer­den dann ges­per­rt und nicht für ande-re Zwecke ver­ar­beit­et. Das gilt v.a. für alle Dat­en, die aus han­dels- oder steuer­rechtlichen Grün­den auf­be­wahrt wer­den müssen. Die Auf­be­wahrung erfol­gt nach geset­zlichen Vor­gaben für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Büch­er, Aufze­ich­nun-gen, Lage­berichte, Buchungs­belege, Han­dels­büch­er, für Besteuerung rel­e­van­ter Unter­la­gen, etc.) und für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Han­dels­briefe).

26. Gesetzliche Grundlagen

Wenn wir Ihre Ein­willi­gung für eine bes­timmten Ver­ar­beitungszweck einge­holt haben, dient uns Art. 6 I lit. a EU-DSGVO als Rechts­grund­lage für Verarbeitungsvorgänge.
Wenn die Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en zur Erfül­lung eines Ver­trags, dessen Ver­tragspartei die betrof­fene Per­son ist, erforder­lich ist, wie dies beispiel­sweise bei Ver­ar­beitungsvorgän­gen der Fall ist, die für eine Liefer­ung von Waren oder die Erbringung ein­er son­sti­gen Leis­tung oder Gegen­leis­tung notwendig sind, so beruht die Ver­ar­beitung auf Art. 6 I lit. b EU-DSGVO. Gle­ich­es gilt für solche Ver­ar­beitungsvorgänge, die zur Durch­führung vorver­traglich­er Maß­nah­men erforder­lich sind, etwa in Fällen von Anfra­gen zur unseren Pro­duk­ten oder Leistungen.
Sofern unser Unternehmen ein­er rechtlichen Verpflich­tung unter­liegt, durch welche eine Ver­ar­beitung von per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en erforder­lich wird, wie beispiel­sweise zur Erfül­lung steuer­lich­er Pflicht­en, so basiert die Ver­ar­beitung auf Art. 6 I lit. c EU-DSGVO.
In sel­te­nen Fällen kön­nte die Ver­ar­beitung von per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en erforder­lich wer­den, um lebenswichtige Inter­essen der betrof­fe­nen Per­son oder ein­er anderen natür­lichen Per­son zu schützen. Dies wäre beispiel­sweise der Fall, wenn ein Besuch­er in unserem Betrieb ver­let­zt wer­den würde und daraufhin sein Name, sein Alter, seine Krankenkassendat­en oder son­stige lebenswichtige Infor­ma­tio­nen an einen Arzt, ein Kranken­haus oder son­stige Dritte weit­ergeg-eben wer­den müssten. Dann würde die Ver­ar­beitung auf Art. 6 I lit. d EU-DSGVO beruhen.
Wenn kein­er der vor­ge­nan­nten Rechts­grund­la­gen erfasst wird, wenn aber zugle­ich die Ver­ar-beitung zur Wahrung eines berechtigten Inter­ess­es unseres Unternehmens oder eines Drit­ten erforder­lich ist, dann kön­nen Ver­ar­beitungsvorgänge auf Art. 6 I lit. f EU-DGVO beruhen, sofern die Inter­essen, Grun­drechte und Grund­frei­heit­en des Betrof­fe­nen nicht über­wiegen. Solche Ver­ar­beitungsvorgänge sind uns ins­beson­dere deshalb ges­tat­tet, weil sie durch den Europäis­chen Geset­zge­ber beson­ders erwäh­nt wur­den. Er ver­trat insoweit die Auf­fas­sung, dass ein berechtigtes Inter­esse anzunehmen sein kön­nte, wenn die betrof­fene Per­son ein Kunde des Ver­ant­wortlichen ist (Erwä­gungs­grund 47 Satz 2 DS-GVO).

Widerspruch Werbemails

Der Nutzung von im Rah­men der Impres­sum­spflicht veröf­fentlicht­en Kon­tak­t­dat­en durch Dritte zur Übersendung von nicht aus­drück­lich ange­fordert­er Wer­bung und Infor­ma­tion­s­ma­te­ri­alien wird hier­mit aus­drück­lich wider­sprochen. Die Betreiber der Seit­en behal­ten sich aus­drück­lich rechtliche Schritte im Falle der unver­langten Zusendung von Wer­be­in­for­ma­tio­nen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Vorbehalt der jederzeitigen Änderung

Brach­mann behält sich das Recht vor, diese Daten­schutzbes­tim­mungen von Zeit zu Zeit anzupassen.

Berlin, 24.05.2018

Updating…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.