KUNSTGEWERBEMUSEM BERLIN

For Fall/Winter 2019/20, BRACHMANN is offering a playfully purist collection of delicate strength, filigree silhouettes and minimalist opulence for women and men. With a clear handwriting inspired by architecture, the collection explores the tensions between less is more and more is more, purism and abundance, functional menswear and elegant womenswear, delicate summery transparency, and a strong wintry structure. With details such as sculptural sleeves, pleats, rounded raglan sleeves and interpenetrating layers, the silhouette of the classics is effortlessly modernized and casually emancipated from the formal. The clean cuts confer an architectural expression to the collection that is further emphasized by layering, twisted grain lines and subtle colour contrasts. The women’s collection is inspired by the tartness of the menswear style, refined with feminine details and organic shapes, while the menswear gets a light hearted twist through more subtle details. Relying exclusively on exquisite fabrics made of natural fibres, the collection uses cotton for shirts, blouses, dresses and trenchcoats, while drawing on corduroy, merino wool and silk-wool blends for jackets, blazers, and suits as well as on virgin wool, cashmere-wool and mohair-wool blends for coats. The collection’s colour palette ranges from cooler shades of green and blue to shades of grey to warmer shades of brown, while warm gold and rusty red set contrapoints.
BRACHMANN offeriert für den Herbst/Winter 2019/20 eine verspielt-puristische Kollektion von zarter Stärke, filigraner Kontur und minimalistischen Opulenz für Frauen und Männer. Mit einer klaren, von der Architektur inspirierten Handschrift erkundet die Kollektion die Spannungen zwischen less is more und more is more, Purismus und Opulenz, funktionaler Menswear und eleganter Womenswear, zarter sommerlicher Transparenz und starker winterlicher Struktur. Durch Details wie skulpturale Ärmel, Falten, abgerundete Raglanärmel-Konstruktionen und sich wechselseitig durchdringenden Lagen wird die Silhouette der Klassiker mit leichter Hand modernisiert und lässig vom Formellen emanzipiert. Die cleanen Schnitte geben der Kollektion eine architekturale Anmutung, die durch Layering, Nahtführung, getwistete Fadenverläufe und subtile Farbkontraste betont wird. Die Frauen-Kollektion ist von der Herbheit der Menswear-Formsprache inspiriert, die durch feminine Details und organische Formen verfeinert wird, während die Menswear durch subtile Details einen Twist erhält. Die Kollektion vertraut auf exquisite Stoffe aus Naturfasern wie auf Baumwolle für Hemden, Blusen, Kleider und Trenchcoats, auf Cord, Merinowolle und Seide-Wolle-Gemische für Jacken, Blazer und Anzüge sowie auf Schurwolle, Kaschmir-Wolle- und Mohair-Wolle-Gemische für Mäntel. Die Farbpalette der Kollektion reicht von kühleren Grün- und Blautönen über Grau hin zu wärmeren Brauntönen, während warmes Gold und Fuchsrot Kontrapunkte setzen.

Photography by Sebastian Donath
Shot on location Kunstgewerbemuseum der staatlichen Museen zu Berlin & Velt Fotostudio Berlin
The lookbook has been friendly supported by 
Unützer shoes for women< & Doc Martens shoes for men

Shopping cart
There are no products in the cart!
Continue shopping
0
WordPress Cookie Plugin by Real Cookie Banner